Möbel aus Holz der Klassiker

Holz, der älteste Werkstoff für den Möbelbau, hat auch für das Design moderner Objektmöbel nichts von seiner Attraktivität verloren. Selmer Objekteinrichtungen GmbH setzt auf unterschiedliche Hölzer aus zertifiziertem Anbau. Neben den unterschiedlichen Holzsorten sorgen vielfältige Verarbeitungsweisen für aufregende Designs aus dem natürlichen Werkstoff. Die Erfahrung aus traditionsreichen handwerklichen Möbelbau paart sich mit Hightech-Materialien und –Verarbeitungsprozessen. Damit gelingt es, jedes gewünschte Raumambiente zu unterstreichen.


Holz ist die Nummer 1 in Sachen Nachhaltigkeit

Der Rohstoff Holz gilt als nachwachsender und CO2-neutraler Rohstoff als eines der nachhaltigsten Materialien überhaupt. Kurze Transportwege mittels Verwendung heimischer Hölzer gewährleisten ein Höchstmaß an Nachhaltigkeit. Das PEFC-Zertifikat für nachhaltige Waldbewirtschaftung belegt dieses Engagement. Die Verwendung zertifizierter Hölzer ist für Selmer ein Grundpfeiler für Qualität und Nachhaltigkeit. Immer mehr unserer Kunden wollen Objektmöbel ausschließlich aus zertifizierten Hölzern.

Verarbeitungstechniken prägen Designs

Der natürliche Werkstoff Holz gibt viel Spielraum in der Verarbeitung. Massivholz, Formholzschale oder Schichttechnologie, jede Variante glänzt mit ihren Vorzügen:

Massivholz, das Sinnbild soliden Komforts

Massivholz steht für gediegenen Möbelkomfort. Polstersessel und Sofas der Serie collar laden beispielsweise mit ihren Massivholzgestellen aus Eiche oder Nussbaum und einer großzügigen Polsterung zum Verweilen ein. Eine Tischplatte aus Massivholz wirkt stets solide und gediegen, egal ob am Konferenztisch oder am Bistrotisch. Massive Hölzer haben im Objektbereich längst nicht ausgedient.

Moderne Form- und Schichtholztechnologie

Buchenschichtholz oder Eichenschichtholz bietet vielfältige Möglichkeiten, um Objektmöbel leichter zu machen. Vor allem für Möbel, die regelmäßig transportiert und neu gestellt werden, ist geringes Gewicht ein wichtiger Faktor. Beim fina wood ist beispielsweise zu erkennen, wie modernes Schichtholz von Massivholz optisch nicht zu unterscheiden ist und dennoch Querschnitte ermöglicht, die aus massivem Holz nicht dieselbe Stabilität ergeben würden.


Einen Einblick in die Möglichkeiten moderner Formholztechnologie bietet die Serie hoc. Hocker, Tische und Bänke ziehen mit ihrem skulpturalen Erscheinungsbild alle Blicke auf sich.

Die Formholzschale

Die Formholzschale wirkt bei Stühlen natürlich und geradlinig im Design. Formholzschalen werden bei Selmer für jedes Design neu gedacht und fokussieren auf geringes Gewicht und maximalen Sitzkomfort. So besteht in der Stärke des Formholzes beim Stuhl fina ein Gefälle zwischen den Seitenrändern und der Mitte. Dies verleiht ihm Leichtigkeit und Stabilität zugleich. Für die Verformung der Schale bei milanolight wurde ein eigenes Verfahren entwickelt und patentiert. Nur so ist seine einzigartige Linienführung möglich.

Beizen und Farben

Beize und Farben verleihen Objektmöbeln aus Holz den gewünschten Effekt. Soll eine Beize durch sanften Farbauftrag die Maserung des Holzes erhalten mit einer dezenten Farbe zu einem Gesamtbild verschmelzen? Oder soll eine konsequente Decklackierung der Oberfläche ein kühles Erscheinungsbild mit kräftiger Farbe verleihen? Die vielen Beiz- und Farbtöne bei Selmer geben großen Gestaltungsspielraum für die Oberflächenveredelung von Objektmöbeln.

Selmer garantiert eine objekttaugliche Verarbeitung des Naturstoffs Holz bei jedem unserer Objektmöbel. Moderne Verarbeitungstechnologien, zertifizierte Hölzer und individuelle Oberflächenveredelung ergeben Highend-Möbel für Ihre Objekte!

Stellen Sie Ihre Fragen zu Objektmöbeln aus Holz.